13.04.2015

Aktiva Fonds - Oberlandesgericht Frankfurt bestätigt Schadensersatzanspruch für Anleger

Für die Anleger der Aktiva Verwaltungs-GmbH & Co. Dritte Vermögensanlage KG ist es eine gute Nachricht. Nach mehrfachen erstinstanzlichen Verurteilungen der Treuhänderin hat nun das Oberlandesgericht Frankfurt/Main in einem ersten Berufungsverfahren den Schadensersatzanspruch des Anlegers bestätigt und die Berufung der Treuhänderin vollumfänglich zurückgewiesen.

Da auch die Revision nicht zugelassen ist, steht zu erwarten, dass der Anleger nun sein gesamtes eingezahltes Kapital vom Haftpflichtversicherer ersetzt bekommt.

Die Entscheidung des Berufungsgerichtes sollte auch für die weiteren anhängigen und entschiedenen Verfahren Signalwirkung haben. Allerdings läuft für die Anleger, die noch Schadensersatz geltend machen wollen, die Verjährungsfrist, so dass eine rasche Prüfung angezeigt ist. Ansprechpartner in der Kanzlei ist Rechtsanwalt Steffen Hielscher.

Morgenstern und Partner Rechtsanwälte
Neugasse 5
07743 Jena

03641/636 10 0
03641/636 10 10 

Geschäftszeiten:

Mo - Fr.09.00 - 12.00
14.00 - 17.00


post(at)ra-jena.de

Sie finden uns auch hier:

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.