23.08.2018

Aktuelles Urteil: KFZ-Finanzierungs-Widerruf ohne Wertersatz möglich

Das Landgericht Ravensburg hat mit aktuellem Urteil vom 07.08.2018 entschieden, dass der Käufer eines Skoda Roomster seinen Finanzierungskredit vom Juli 2015 gegenüber der VW-Bank wegen mangelhafter Belehrung über sein Widerrufsrecht noch im Mai 2017 erfolgreich widerrufen konnte. Als Folge hat der Kläger nach dem erstinstanzlichen Urteil nun Anspruch auf Rückzahlung der geleisteten Darlehensraten sowie der aus eigenen Mitteln geleisteten Anzahlung an das Autohaus. Da der Autokäufer zudem nicht zutreffend über das Widerrufsrecht unterrichtet worden war, muss er nach diesem Urteil für die Nutzungszeit zudem keinen Wertersatz leisten, sondern lediglich das gebrauchte Auto zurückgeben.

Als Ansprechpartner für die Prüfung von Kreditverträgen steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Steffen Hielscher als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in unserer Kanzlei zur Verfügung.

Morgenstern und Partner Rechtsanwälte
Neugasse 5
07743 Jena

03641/636 10 0
03641/636 10 10 

Geschäftszeiten:

Mo - Fr.09.00 - 12.00
14.00 - 17.00


post(at)ra-jena.de

Sie finden uns auch hier:

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.